Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Regionen’

Wien: Eine Stadt im Focus

16. Oktober 2013 Keine Kommentare
Capture One 39954 Wien: Eine Stadt im Focus

Wien - Sanssouci

Wien ist anders: der Leitspruch der √∂sterreichischen Bundeshauptstadt ist hier Programm: Viele einzigartige Aktivit√§ten, unvergessliche Eindr√ľcke und Erlebnisse wird man in dieser Stadt verbringen k√∂nnen. Und dies beginnt bereits bei den Speisen: Die ersten Zwischenmahlzeiten bekommt man in Wien von Oktober bis M√§rz direkt auf der Stra√üe serviert: Esskastanien werden normalerweise am Weihnachtsmarkt im Advent geboten: Doch in Wien haben diese hei√üen Maroni Tradition: Auf √ľber 200 St√§nden werden sie in der ganzen Innenstadt verkauft. Beachtlich ist auch der Umsatz: Rund eine Million Kilo dieser hei√üen Kastanien wird alleine in Wien gekauft.

Besucher der Stadt Wien sch√§tzen besonders auch die Stadt-Rundfahrten mit den Fiakern: Damit l√§sst sich das Herz Wiens auf Kutschen erleben. Diese √§u√üerst romantischen Ausfl√ľge sind ein Muss f√ľr jeden Besucher. Gleich danach wird h√§ufig das Sissi-Museum anvisiert: Hier erh√§lt man einen wunderbaren ersten Eindruck der Stadt Wien- sowohl historisch als auch k√ľnstlerisch. Auch sehr modebewusst war die beliebteste Kaiserin √Ėsterreichs: das Polterabendkleid der sch√∂nen Monarchin, ihre B√ľrsten, mit denen sie ihr Haar pflegte und der luxuri√∂s anmutende Salonwagen sind in der Hofburg zu bestaunen.

Wichtig, so meinen viele Besucher der Stadt, ist es, dass das Hotel in Wien nicht zu weit weg vom Zentrum liegt. So können die interessantesten Plätze im Handumdrehen besucht werden. Nähere Infos findet man auch auf sanssouci-wien.com.

Eine herrliche Melange lässt die Wiener Kaffeehauskultur hochleben: Bei Sachertorte, Sperlkuchen & Co kann der Wiener Innenstadt-Flair genossen werden. Viele kleine Gässchen und Plätze laden zum Verweilen direkt ein.

SansSouci Spa 2 waermer Wien: Eine Stadt im Focus

Aber auch die Natur kommt in Wien nicht zu kurz: sch√∂ne Wanderwege, zum Beispiel jener elf Kilometer langer Weg nach Nussdorf √ľberzeugen die Besucher durch ihre tollen Aussichten. Am Ende des Weges kommen zahlreiche Heurige ins Blickfeld: Darin kann sich der m√ľde Wanderer ausrasten und st√§rken. Das Weinviertel ist auch international bekannt f√ľr ausgezeichnete Weine. Diese werden auch beim Heurigen ausgeschenkt. Besonders in Herbst und Winter sieht man viele Wanderer diese Wege auf- und abgehen. Je nach Kondition k√∂nnen auch k√ľrzere Strecken ausgew√§hlt werden.

Das Hotel in Wien sollte m√∂glichst im Zentrum liegen. Da hat man nicht weit zu den Caf√©s und vielen Sehensw√ľrdigkeiten. In Wien ist immer etwas los: Und wenn jemals die Ideen ausgehen, so kann man sich unter sanssouci-wien.com bestimmt neue holen.

Sprachreise nach Italien

31. August 2013 Keine Kommentare
wikimedia gnuckx 300x205 Sprachreise nach Italien

cc by wikimedia / gnuckx

Urlaub machen und gleichzeitig eine der vier beliebtesten Sprachen der Welt lernen? Eine Sprachreise nach Italien macht es m√∂glich. Das Internetportal http://www.lingoschools.de/sprachreisen-italien bietet einen √úberblick √ľber die zahlreichen Sprachschulen, die Unterk√ľnfte und die Angebotenen Kurse.

Unterk√ľnfte in Italien

Ob Zimmer in Appartements oder eine Unterkunft in einer Gastfamilie. Italienische Sprachschulen bieten eine Vielzahl an Unterbringungen an, wobei das Leben in einer Gastfamilie sicherlich die spannendste Alternative darstellt und auch reichlich Vorteile mit sich bringt. Der wohl gr√∂√üte Vorteil ist, dass man in einer Gastfamilie automatisch sozialen Anschluss bekommt und von Anfang an einen Ansprechpartner hat, der einem gerade zu beginn √ľber die ersten Hindernisse helfen kann.
Nat√ľrlich sind auch sprachliche Vorteile zu nennen. Die meisten die sich entscheiden ihre Sprachreise in einer Gastfamilie zu machen, schaffen es bedeutend schneller ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sogar zu perfektionieren. Und ist nicht genau das eines der gro√üen Ziele einer solchen Reise?

Nach den Kursen

Jeder der bereits Urlaub in Italien gemacht hat, wei√ü wie vielseitig das Land und die Menschen sind. Die Liste der Sehensw√ľrdigkeiten ist. Vom schiefen Turm √ľber das Kolosseum bis hin zu Pompeji, jede italienische Stadt hat ihre eigenen Highlights.

Doch nicht nur kulturell hat Italien einiges zu bieten. Je nach Region bieten sich die Möglichkeiten den Tag einfach am Meer zu verbringen oder eine Wanderungen in den faszinierenden Bergen Italiens zu unternehmen.

Auch kulinarisch kommen Sprachreisende auf ihre Kosten. Die italienische K√ľche ist bekannt f√ľr ihre abwechslungsreiche Aromen.

In keinem anderen Land gibt es so viele Bars wie in Italien. Egal ob in kleinen D√∂rfern oder gro√üen St√§dten, Bars sind f√ľr Italiener eine wichtige Institution der Kultur und Geselligkeit.

Die Gastfreundlichkeit und Offenheit der Italiener sowie das Fassettenreiche Land, machen eine Sprachreise nach Italien zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Katalonien: Eine Landschaft wie ein Mosaik

26. August 2013 Keine Kommentare

Katalonien liegt im Nordosten der iberischen Halbinsel in Spanien und hat seinen Verwaltungssitz in Barcelona. Mit einer Fläche von ca. 32.000km² und ca. um die 7.500.000 Einwohner ist Katalonien eine von den 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens mit einer eigenen Regierung.


  Katalonien: Eine Landschaft wie ein Mosaik

Katalonien ist f√ľr viele Touristen immer wieder eine Reise wert. Nicht nur ist Katalonien ein Wassersportparadies, wegen den √ľber 580km langen K√ľstenstreifen. – Katalonien zieht Touristen auch aufgrund der prachtvollen Bergebiete, sowie den Pyren√§en an. Viele Skifahrer, Abenteuer und Wanderer lassen sich hier nieder oder genie√üen den Urlaub im S√ľden von Europa. Das Mittelmeerklima herrscht in Katalonien, neben hei√üen und trockenen Sommer kann man im Winter mit milden und regenreichen Wetter rechnen.
Au√üerdem bietet Katalonien eine Reihe an Sehensw√ľrdigkeiten und weiteren Zielen, wie zum Beispiel einen ungew√∂hnlichen Berg mit einem Kloster auf der Spitze. Dieser Berg ist der Montserrat, der Montserrat ist bei den Einwohnern sehr ber√ľhmt. Genauso wie La Llacuna, das ist ein wundersch√∂nes Dorf, welches f√ľr viele ein immer wieder beliebter Abstecher ist, da dort eine typische Gastwirtschaft herrscht und man den Ausblick auf die prachtvolle Landschaft von Katalonien genie√üen kannn.
Dann gibt es noch das Hinterland der Costa Daurada, – das Priorat, das von Bergen umgeben ist und neben vielen, kleinen und authentischen Ortschaften und einer eindrucksvollen Aussicht seitzt Priorat auf hochwertige Rotweine.
Ein wichtiges Reiseziel ist das Ebrodelta. Das Ebrodelta ist ein Delta des Ebro-Flusses im S√ľden der Halbinsel, was sich √ľber Jahrhunderte Jahre erstreckt.

Hier befindet sich das wohl größte Reisanbaugebiet Spaniens. In dem Naturschutzgebiet finden Radfahrer und Vogelbeobachter ihre Ruhe, da auf der Halbinsel eine Artenvielfalt von Vögel herrscht.
Von der leckeren spanischen K√ľche bis hin zur Vogelvielfalt auf der Halbinsel kann man es sich immer gut gehen lassen und ist immer wieder eine Reise wert.

KategorienRegionen Tags:

Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am Wörthersee

24. Juli 2013 Keine Kommentare

logo 300x240 Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am WörtherseeLogo Sponsored Post klein Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am WörtherseeFerien am Wörthersee verbringt man am Besten in einem der 9 Top Hotels am Wörthersee. Die 4 und 5 Sterne Hotels am Wörthersee bieten sowohl kulinarisches Flair und ruhige Lage als auch die Möglichkeit eines Aktiv-Urlaubs.
Unter den Top Hotels am W√∂rthersee √Ėsterreich finden sich kleine und gro√üe Hotels sowie ein Hotel Resort direkt am Seeufer mit eigenen Badestr√§nden und Sportanlagen.

Neben Tennispl√§tzen und anderen hoteleigenen Sportanlagen f√ľr diejenigen, die auch im Urlaub Wert auf sportliche Aktivit√§t legen, besitzen alle Hotels gro√üz√ľgige SPA-Bereiche, in denen sie unter anderem Wellness-Therapien anbieten, wodurch sie Ihren G√§sten Wohlf√ľhlatmosph√§re garantieren und zahlreiche Besch√§ftigungsm√∂glichkeiten f√ľr Kinder – zum Beispiel Malecken und Bastelstuben.
Vier der Ferienhotels am W√∂rthsee haben nur den Sommer √ľber ge√∂ffnet, zwei im Sommer und im Winter und drei der Hotels bieten ihre Zimmer ganzj√§hrig an.

woertersee2 Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am Wörthersee

Im Sommer lockt das mediterrane Klima am W√∂rthersee, was vor allem in Bezug auf die Gesundheit und den Geist positiv stimmt, im Winter bietet das Urlaubsgebiet um den W√∂rthersee ein sch√∂nes Skigebiet, was jedoch nicht bedeutet, dass nur Skifahrer den Flair der verschneiten Winterlandschaft genie√üen k√∂nnen: die Hotels, die ganzj√§hrig ge√∂ffnet haben, besitzen beheizte B√§der und Wellness-Bereiche. Die Premium-Hotels bieten zudem h√∂chste Standards, und werden damit auch den h√∂chsten Anspr√ľchen gerecht, egal ob es um Essen, Freizeit-Angebot oder Raumqualit√§t geht.

woertersee9 Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am Wörthersee

Auch ausl√§ndische G√§ste sind in den Ferienhotels am W√∂rthersee herzlich willkommen, in den meisten Hotels wird man unter anderem auch auf Englisch, Franz√∂sisch, Italienisch und Spanisch begr√ľ√üt. Mehrsprachigkeit wird f√ľr die meisten der Hotelangestell√∂ten vorausgesetzt, und damit wird sichergestellt, dass auch Urlauber, die der deutschen Sprache nicht m√§chtig sind, eine erstklassige Urlaubserfahrung mit nach Hause nehmen werden.
Die Zimmer sind gro√üz√ľgig gestaltet und mit Balkonen und Klimaanlagen ausgestattet und bewirken einen sch√∂nen Urlaubs-Aufenthalt, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte. Zudem besitzen die W√∂rthersee Premium Hotels eigene Restaurants und Cafes, was den Aufenthalt nochmals angenehmer gestaltet, wobei die Ortskerne meistens ebenso bequem erreichbar sind.

woertersee7 Urlaub auf höchstem Niveau in einem der Premium Hotels am Wörthersee

Malta ‚Äď Inselparadies f√ľr Kulturbegeisterte und Nachtschw√§rmer

11. Juli 2013 Keine Kommentare
wikimedia Berthold Werner 300x214 Malta ‚Äď Inselparadies f√ľr Kulturbegeisterte und Nachtschw√§rmer

cc by wikimedia / Berthold Werner

Auf der Sonneninsel Malta kommen sowohl kulturbegeisterte Urlauber als auch passionierte Nachtschw√§rmer voll auf ihre Kosten. Die ehemalige britische Kolonie ist voller Geschichte und Tradition und hat deshalb viele historische Sehensw√ľrdigkeiten zu bieten. Die Republik Malta besteht aus drei bewohnten Inseln: Malta, Gozo und Comino. Malta ist die gr√∂√üte der Inseln und zugleich wirtschaftliches, administratives und kulturelles Zentrum. Je nach pers√∂nlichen Interessen und Vorlieben, findet auf Malta jeder ein passendes Urlaubsprogramm. Die bekanntesten Partyhochburgen Sliema und St. Julian‚Äôs laden zum ausgiebigen Feiern ein; wer es jedoch lieber etwas ruhiger mag, findet auf Malta auch zahlreiche malerische Fischerd√∂rfchen und kann zudem viele historische Sehensw√ľrdigkeiten besichtigen.

Valletta

Obwohl in Maltas Hauptstadt Valletta nur etwas mehr als 6.000 Menschen leben, hat sie in kultureller Hinsicht jede Menge zu bieten. Die gesamte Stadt wurde aufgrund ihrer historisch bedeutenden Sehensw√ľrdigkeiten in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Zu den Highlights z√§hlen der Gro√ümeisterpalast, die St. John’s Co-Kathedrale, das Fort St. Elmo sowie zahlreiche weitere Pal√§ste, Pl√§tze, Kirchen und Museen. In Valletta kommt aber auch das Nachtleben nicht zu kurz. Neben zahlreichen Events und Festivals, die das ganze Jahr √ľber stattfinden, gibt es hier auch eine Reihe von Bars und Discos. Wer also tags√ľber gerne auf Sightseeing-Tour geht und abends trotzdem noch die n√∂tige Energie aufbringt, das Tanzbein zu schwingen, ist in Valletta genau richtig.

Sliema und St. Julian‚Äės

Sliema gilt neben St. Julian‚Äės als Partyhochburg Maltas und ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen gleicherma√üen beliebt. Am bekanntesten ist die Partymeile Paceville, die sich in einem Stadtteil von St. Julian‚Äôs befindet und mit unz√§hligen Bars, Discos und Restaurants ein abwechslungsreiches Abendprogramm bietet. Sliema, das ehemals ruhige Fischerd√∂rfchen, begeistert seine Besucher heute durch seine st√§dtische und weltoffene Atmosph√§re. Hier befinden sich zahlreiche Einkaufsl√§den, Restaurants und Bars. Besondere Sehensw√ľrdigkeiten sucht man hier jedoch vergeblich; Sliema ist aber ebenso wie St. Julian‚Äôs der ideale Ort f√ľr Nachtschw√§rmer.

Msida

Zwischen Valletta und Sliema befindet sich die Hafenstadt Msida. Das malerische St√§dtchen liegt hat einige Sehensw√ľrdigkeiten zu bieten. Von kultureller Bedeutung ist die St. Joseph‚Äôs Kirche. Hier kann man nach einer durchfeierten Nacht zur Ruhe kommen und sich bei einem Spaziergang am Yachthafen entlang das besondere Flair genie√üen.

Birkirkara

Die mit etwa 22.000 Einwohnern größte Stadt Maltas hat viele eindrucksvolle Attraktionen zu bieten. Birkirkara zählt zu den ältesten Städten der Insel. Besonders sehenswert sind das Aquädukt sowie die eindrucksvolle Kirche St. Helena. Außerdem befindet sich hier noch ein Teil der ehemaligen Eisenbahnstrecke des 19. Jahrhunderts. Heute kann diese in ein einem Park, dem Old Railway Station Garden, besucht werden.

Mdina

Das malerische und autofreie 400 Einwohner-√Ėrtchen befindet sich in der N√§he von Valletta und war bis zum 16. Jahrhundert einst die Hauptstadt der Insel. Mdina bezaubert durch ihre historische Atmosph√§re: Der Ort ist von einer Festung umgeben und beheimatet die einzige r√∂misch-katholische Kathedrale der Insel. Das Victoria Gate ist ebenfalls sehenswert; dieses Tor bot in der Vergangenheit den einzigen Zugang zur Stadt. Mdina ist also besonders f√ľr Geschichtsinteressierte ein Muss.